Headerbild (crowd-1056764_1920.jpg): © Pixabay/1056764 (Activedia)

Unter Einem Großen Himmel | Songtext

Songtext

Keine neuesten News
Kein künstlicher Blues
Hör nur das Schnaufen der Huskies
Von meinem Schlittenhundzug
Mein Name ist Freiheit
Der Wind mein Gebet
Und ich kann deine Augen leuchten sehn
Kann deine Augen leuchten sehn

Sagt mir nicht wie man lebt
Ich sehe was ich seh
Ich war, ich war so weit entfernt
Ich war, ich war so weit entfernt

Unter einem großen Himmel
Tief in einem wilden Land
Kann ich mich erinnern wer ich bin
Ich war so weit entfernt
Ich war so weit entfernt
Unter einem großen Himmel
Am Endlos weiten Weltenstrand
Ahnen wir den einen großen Sinn
Im Angesicht der Erhabenheit
Im Angesicht der Erhabenheit

Wir kamen aus dem Meer
Und gingen an Land
Lebten in Herden
Lebten als Stamm
Kämpften um Freiheit
Und kamen nie an
Söhne der Zentralheizung
Und Zusatzlebensversicherung

Unter einem großen Himmel
Tief in einem wilden Land
Kann ich mich erinnern wer ich bin
Ich kann deine Augen leuchten sehn
Ich kann deine Augen leuchten sehn
Unter einem großen Himmel
Am Endlos weiten Weltenstrand
Lernen wir vertrauen zu vertrauen
Wir können Gefährten sein
Ehrlich verbündet sein

PatrickSamstag, 10. Oktober 2020wolf, maahn, unter, einem, grossen, himmel, songtext

Kommentar hinterlassen

Bitte beachte:

  • Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
  • Es ist nur maximal 1 Link(s) pro Beitrag erlaubt!

Bislang wurde kein Kommentar abgegeben. Sei der Erste ... trau Dich! Hinterlasse Deinen Kommentar und beginne eine Diskussion!