Headerbild (crowd-1056764_1920.jpg): © Pixabay/1056764 (Activedia)

Frech Und Schön | Songtext

Songtext

Manche laufen durch ein Feuer, barfuss und in tiefer Trance
Andere klettern auf die Berge zu siegen über ihre Angst
Aber ich sitz hier rum seit endlosen Stunden schon
Das ist meine Prüfung, ich beobachte ein Telefon

Warum tust du mir das an?
Warum rufst du nicht an?

Frech und schön
Frech und schön
War immer meine Marke, mein Problem

Frech und schön
Frech und schön
War immer schon das Feuer in das ich ging

Es gibt Tage wo ich denke:
unser Ding ist richtig groß

Unvergessliche Momente und wir beide fliegen richtig hoch
Doch kaum sind 5 Stunden um stehst du in der Tür und schreist
Und ich spring über meinen Schatten, hör mich sagen: tut mir leid

Und wie oft hab ich mir geschworen:
Mit der bin ich fertig
Und es beginnt von vorn

Frech und schön
Frech und schön
War immer meine Marke, mein Problem

Frech und schön
Frech und schön
War immer schon das Feuer in das ich ging

Warum tust du mir das an?
Warum rufst du nicht an?

Frech und schön
Frech und schön
War immer meine Marke, mein Problem

Frech und schön
Frech und schön
War immer schon das Feuer in das ich ging

PatrickSamstag, 10. Oktober 2020wolf, maahn, frech, und, schoen, songtext

Kommentar hinterlassen

Bitte beachte:

  • Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.
  • Es ist nur maximal 1 Link(s) pro Beitrag erlaubt!

Bislang wurde kein Kommentar abgegeben. Sei der Erste ... trau Dich! Hinterlasse Deinen Kommentar und beginne eine Diskussion!