Freie Welt (Setz Die Segel) | Songtext

Ich gehör nicht Dir und Du gehörst nicht mir
Sie gehört nicht ihm und er gehört nicht ihr
Die Tochter nicht dem Vater, die Putzfrau nicht dem Chef
Der Stürmer nicht dem Trainer, die Stute nicht dem Knecht

Jeder ist geboren zu machen, was er will
Spiel mit Deiner Klugheit, deiner Phantasie
Und ich bin wilder als ein Tänzer in Guinea
Und Du blickst mehr durch als alle Deine Lehrer

Setz die Segel für ne freie Welt

Menschen am Boden, die man höflich nicht mehr kennt
Affenkäfige, die man höflich Wohnung nennt
Nach welchen Regeln sollen wir das Ding hier durchziehen ?
Gilt das Gesetz des Dschungels oder das des Teams ?

Unter einer Sonne unter einem Mond
Leben Du und ich und etliche Million‘
Lass uns forschen nach den Wundern dieser Erde
In Deiner Strasse und über alle 7 Meere

Setz die Segel für ne freie Welt
Setz die Segel für ne freie Welt
Deine freie Welt

Arme Babys, reiche Babys – jedes ein besonderes
Schwarze Babys, weiße Babys – und jedes will was anderes
Am Bahnhof traf ich Jesus. Er sagte: „Wußtest Du das nicht?
Wir sind längst gute Nachbarn – Buddha, Mohammed und ich!“

Setz die Segel für ne freie Welt
Deine freie Welt

Seh‘ die Würde der letzten wilden Strände
Zähm‘ deinen Ferrari, zähme deine Hände

Setz die Segel für ne freie Welt


Direkt zum Beitrag

QR Code für <?php the_title(); ?>Mit Hilfe dieses QR-Codes findest Du jederzeit auf diese Webseite zurück. Alles, was Du dafür brauchst ist ein internetfähiges Gerät mit eingebauter Kamera und eine QR-Code-Lesesoftware. QR steht für Quick Response und funktionert wie ein Strich-Codes. Die Software entschlüsselt den QR-Code und führt Dich direkt auf die Webseite. Du brauchst die Internetadresse nicht einmal zu kennen, um sie zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*