(Un)Plugged Direkt Ins Blut 2 | 5-Inch | 2007 | LIB002 | EU

al_cd005_front al_cd005_back al_cd005_back2 al_cd005_cd1 al_cd005_cd2

EAN-Code

5413356148121

Matrix

52373256/MAAHN-BLUT2UNPL-CD1 21
52373253/MAAHN-BLUT2UNPL-CD2 21

Plattenfirma

Libero Records

Cover-Box

al_cd005_box1 al_cd005_box2 al_cd005_box3 al_cd005_box4

Booklet

al_cd005_inlay1al_cd005_inlay2 al_cd005_inlay3 al_cd005_inlay4 al_cd005_inlay5al_cd005_inlay6 al_cd005_inlay7 al_cd005_inlay8 al_cd005_inlay9al_cd005_inlay10 al_cd005_inlay11 al_cd005_inlay12 al_cd005_inlay13al_cd005_inlay14 al_cd005_inlay15al_cd005_inlay16

Hallo,

Willkommen zu DIREKT INS BLUT 2! Jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe bin ich gerade fertig mit dem Abmischen der vielen Tracks und enorm erleichtert. Jaaa, es hat hingehauen! Und wieder war es ein magischer Tag. Eine Fortsetzung ist immer so eine Sache und als Leute mir schon vor Jahren rieten eine Teil 2 von „Direkt ins Blut“ aufzunehmen, winkte ich ab: Lieber was Neues machen! Teil 2 bis 10 überlasse ich Hollywoodfilmen. 2005 begann ich die Sache anders zu sehen. Ich war auf einer „Solo & Acoustic“ Tour, saß auf der Bühne des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg, startete mit „Treibsand“ und fand, daß mein stampfender Fuß fast wie eine Standtom klang. Später, bei „Selbstrespekt“ meinte ich während dem Spielen ein Banjo zu hören. Ich hatte gerade einige lange nicht gespielte Songs wiederentdeckt und immer mehr neue Ideen dazu. Auf langen Autofahrten kamen mir all diese Melodien in den Sinn, jede Menge Songs von früheren Alben, die mir immer zu wertvoll und zeitlos erschienen um sie recordingmäßig nie wieder anzurühren. Also begann ich eher spielerisch „Direkt ins Blut 2“ ins Auge zu fassen. Ich hörte dauernd neue Arrangements. Ja genau! „Soul Maahn“ mit Flügel(n)! Oder „Leben und leben lassen“ käme doch verschärft zu einem Ska-Beat… Ich konnte alles in meinem inneren Ohr einfach abspielen wie auf einem Casettendeck, entdeckte immer neue Spielarten und bekam zunehmend Lust. „DIB 1“ war immerhin über 10 Jahre und einige Studio-Alben her. Es gab genug neue Elemente: Eine völlig veränderte Band, andere Instrumente und vor allem eben die Songs.

Es folgte ein längere Phase des Ausprobierens und Eintauchen in über 100 Lieder aus 25 Jahren. Je mehr ich mich mit ihnen beschäftigte, desto schwerer fiel es mir eine Auswahl zu treffen. Im Herbst 2006 hatte ich endlich „nur noch“ etwa 50 Songs zum Auswählen. Dafür hatte ich aber nun viele neue Songideen am Start. Alles weitere mußte sich bei diversen Proben mit Band herauskristallisieren. Es galt auch spezielle Sound Ideen zu überprüfen. Kann ein Akkordeon einen Synthesizer ersetzen? Oder Congas und Shaker eine Drumloop? Wer kann eigentlich Banjo spielen? Und überhaupt: Kann ein Flügel das zentrale Keyboard sein? Oder doch lieber ein Fender Rhodes? Eins war klar: Obwohl ich (un)plugged in Klammern setze und eher locker definiere, wollte ich keine Keyboard-Burgen, sondern eben nur eins und auch keine drei E-Gitarren sondern höchstens eine. Nur so bekommt es den eigenen Sound. Ein fetter Dank an dieser Stelle an die Band. Jeder schenkte dem Projekt großes Einfühlungsvermögen und Leidenschaft. Das Allerspannenste kam natürlich jetzt. Es sollte wie bei „DIB 1“ alles an einem einzigen Tag in Form von zwei Shows klappen!

No Sleep till Dierks! Der Probetag vor den Recordings hatte es in sich. Aufbau, Soundcheck, Einleuchten und Durchlaufproben verlangen 14 Stunden volle KOnzentration von allen. Nachts änderte ich noch die Setlist. Am nächtsen Tag bei meiner Ankunft in den Dierks Studios war ich zu müde um nervös zu sein. Aber dann kam es wie schon bei „Direkt ins Blut 1“: Gleich der erste Set ging richtig gut ab. Und selbst am Vortag geänderte Schlüsse klappten! Teil 2 konnte nur noch die Kür werden. So sind auch diesmal wieder die meisten Takes von Show 2. Wo wir es einfach kommen ließen, und wo es am Ende in einer speziellen Mischung aus Euphorie und Erschöpfung gipfelte: Ich und keiner in der Band konnten uns nachher an die letzte 3, 4 Songs erinnern. Es lief von alleine.

Ich danke den musikalischen Gästen, die alle eine Hammer-Performance abgelieferten und ganz besonders Euch. Ihr habt mir so viele Jahre die Treue gehalten und meinen Entdeckungsgeist geteilt. Dieses Album ist für Euch. ich hoffe, daß ihr euch in genau so viele Momente verliebt wie ich beim Abmischen. Bis bald irgendwo in D-land!

Direkt ins Blut & vergesst nicht zu tanzen!

Wolf Maahn

Sticker

al_cd005_sticker

Tracklist

1-1 | Hallo Sehnsucht | M. + T.: Wolf Maahn | 3:43
1-2 | Eins Für Die Schwärmer | M. + T.: Wolf Maahn | 3:46
1-3 | Treibsand | M. + T.: Wolf Maahn | 5:20
1-4 | Uhh Mädchen | M. + T.: Wolf Maahn | 5:03
1-5 | Soul Maahn | M. + T.: Wolf Maahn | 6:12
1-6 | Rebellion | M. + T.: Wolf Maahn | 4:47
1-7 | Leben Und Leben Lassen | M. + T.: Wolf Maahn | 4:48
1-8 | Wir Wissen Es | M. + T.: Wolf Maahn | 4:55
1-9 | Kind Der Sterne | M. + T.: Wolf Maahn, John C. Barry | 4:26
1-10 | Frech Und Schön | M. + T.: Wolf Maahn | 5:14
1-11 | Ich Will Dir Meine Liebe Geben | M. + T.: Wolf Maahn | 4:52
2-1 | Komm Zurück | M. + T.: Wolf Maahn | 3:44
2-2 | Selbstrespekt | M. + T.: Wolf Maahn | 4:35
2-3 | In Der Tür Geirrt (feat. Carl Carlton) | M. + T.: Wolf Maahn | 4:38
2-4 | Frei Von Mir | M. + T.: Wolf Maahn | 5:36
2-5 | Gut Gut Gut | M. + T.: Wolf Maahn | 4:58
2-6 | Stadt Der Waschmaschinen | M. + T.: Wolf Maahn | 3:16
2-7 | Bleib Noch Hier (feat. Henni Nachtsheim) | M. + T.: Wolf Maahn | 3:40
2-8 | Hobby Freud | M. + T.: Wolf Maahn | 6:02
2-9 | Durch Alle Zeiten | M. + T.: Wolf Maahn | 4:24
2-10 | Wunder Dieser Zeit | M.: H. Bäär; T.: Wolf Maahn | 6:56
2-11 | Ich Wart Auf Dich (feat. Xavier Naidoo) | M.: Wolf Maahn; T.: Wolf Maahn, H.J. Scheurer | 5:21

Besetzung | Line Up

Band:

Wolf Maahn | Leadvoc., Acc.Git, Banjo
Volker Vaessen | Bass, Back.Voc., Perc.
Christoph Kähler | Drums, Percussion
Markus Wienstroer | Lead Git., Violin, Banjo, Back.Voc.
Oliver Jäger | Grand Piano, Back.Voc., Akkordeon, Perc.
Matthias Krauss | Guitars, Grand Piano, Back.Voc., Perc.

Gäste:

Dietmar Bär | Lead Voc. „Leben und Leben lassen“
Henni Nachtsheim | Co-Lead Voc. „Bleib noch hier“
Carl Carlton | Co-Lead Voc., E-Git. „In der Tür geirrt“

Texte

Wir Wissen Es (Heiliger Frieden!)
Frech Und Schön

Anmerkungen | Sonstiges

CD 1 | Titel 1 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1999 erschienen auf „Soul Maahn“
CD 1 | Titel 2 = Aus Show 2 | Als Studio Version 2004 erschienen auf „Zauberstraßen“
CD 1 | Titel 3 = Aus Show 2 | Als Studio Version 2004 erschienen auf „Zauberstraßen“
CD 1 | Titel 4 = Aus Show 1 | Als Studio Version 1985 erschienen auf „Irgendwo in Deutschland“
CD 1 | Titel 5 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1999 erschienen auf „Soul Maahn“
CD 1 | Titel 6 = Aus Show 1 | Als Studio Version 1999 erschienen auf „Soul Maahn“
CD 1 | Titel 7 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1995 erschienen auf „Libero“
CD 1 | Titel 8 = Aus Show 1 | Neu
CD 1 | Titel 9 = Aus Show 2 | In der deutschen Version bisher unveröffentlicht
CD 1 | Titel 10 = Aus Show 2 | Neu
CD 1 | Titel 11 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1986 erschienen auf „Kleine Helden“
CD 2 | Titel 1 = Aus Show 1 | Als Studio Version 1991 erschienen auf „Maahnsinn“
CD 2 | Titel 2 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1992 erschienen auf „Der Himmel ist hier“
CD 2 | Titel 3 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1992 erschienen auf „Der HImmel ist hier“
CD 2 | Titel 4 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1992 erschienen auf „Der Himmel ist hier“
CD 2 | Titel 5 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1992 erschienen auf „Der Himmel ist hier“
CD 2 | Titel 6 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1986 erschienen auf „Kleine Helden“
CD 2 | Titel 7 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1989 erschienen auf „Was?“
CD 2 | Titel 8 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1985 erschienen auf „Irgendwo in Deutschland“
CD 2 | Titel 9 = Aus Show 2 | Als Studio Version 1999 erschienen auf „Soul Maahn“
CD 2 | Titel 10 = Aus Show 1 | Als Studio Version 1986 erschienen auf „Kleine Helden“
CD 2 | Titel 11 = Studio Recording | Als Studio Version 1986 erschienen auf „Kleine Helden“

„Ich wart auf Dich“, produziert von Wolf Maahn, Lead Vocals von Xavier Naidoo, Co-Lead Vocals, Synthesizers und Gitarren, Wolf Maahn. Backing Voc. & Drum-Programming: Xavier Naidoo und Wolf Maahn. Grand Piano von Matthias Kreul, Drum Loop von Christoph Kähler. Guitar Loop von Loco, Bass Loop von Volker Vaessen, Keyb. Loop von Oliver Jäger.

Seltenheitsgrad

– häufig zu finden


Direkt zum Beitrag

QR Code für <?php the_title(); ?>Mit Hilfe dieses QR-Codes findest Du jederzeit auf diese Webseite zurück. Alles, was Du dafür brauchst ist ein internetfähiges Gerät mit eingebauter Kamera und eine QR-Code-Lesesoftware. QR steht für Quick Response und funktionert wie ein Strich-Codes. Die Software entschlüsselt den QR-Code und führt Dich direkt auf die Webseite. Du brauchst die Internetadresse nicht einmal zu kennen, um sie zu erreichen.