Was? | 5-Inch | 2003 | 724359003726 | EU | Remastered Album

al_cd002_front al_cd002_back al_cd002_back2 al_cd002_cd

EAN-Code

724359003726

Matrix

EMI uDEN 5900372 @ 1

Plattenfirma

EMI Electrola GmbH

Booklet

al_cd002_inlay1 al_cd002_inlay2 al_cd002_inlay3 al_cd002_inlay4 al_cd002_inlay5 al_cd002_inlay6 al_cd002_inlay7 al_cd002_inlay8 al_cd002_inlay9 al_cd002_inlay10 al_cd002_inlay11 al_cd002_inlay12

WOLF MAAHN

Sänger, Gitarrist, Komponist, Texter, Produzent – Wolf Maahn besitzt geradezu universelle Talente. Seit weit über zwanzig Jahren gehört er zu den erfolgreichsten und krativsten Persönlichkeiten der deutschen Rockmusikszene. Geboren in Berlin und seit 1970 in Köln beheimatet hat der Autodidakt und Linkshänder nicht nur das musikalische Erscheinungsbild seiner Wahlheimat, sondern der gesamten Republik nachhaltig geprägt. Nach Erfahrungen mit diversen Schülerbands machte er 1979 mit seiner Foodband erstmals überregional auf sich aufmerksam. Die Gruppe veröffentlichte zwei spezielle auch im europäischen Ausland hoch gelobte Langspielplatten und galt zu Recht als Inbegriff des guten Geschmacks. Den ihr gebührenden Erfolg konnte die Foodband indes nie verbuchen. Der stellte sich dafür umso intensiver ein, als Maahn im Juni 1982 sein erstes Soloalbum veröffentlichte und sich von da an in Zusammenarbeit mit den von ihm formierten Deserteuren vorwiegend deutschsprachigen Songs widmete. Seitdem veröffentlicht der Sänger / Songwriter mit dem unüberhörbaren Faible für Soul und Rhythm’n’Blues gefärbte Rockmusik kontinuierlich neue Werke und geht ebenso regelmäßig mit ihnen auf Tournee. Maahn versteht sich als kritisch denkender Künstler, der, wenn es ihm geboten scheint, politisch Stellung bezieht und sich immer wieder auch für soziale Projekte engagiert. Seine musikalische Handschrift ist vielseitig aber unverkennbar, sein wacher Geist nicht zu manipulieren, die stilistisch abwechslungsreichen Alben ein Gewinn für die Kultur unseres Landes.

WAS?

Ein Jahr nach seinem ersten und bis heute einzigen englischsprachigen Soloalbum Third Language kehrte Wolf Maahn mit seiner Band (Gitarrist Axel Heilhecker, Bassist Hans Bäär, Schlagzeuger Ralf Gustke) 1989 auf Was? zu seiner Muttersprache zurück. Das Werk zeigte Maahn als Wanderer zwischen den Welten, entpuppte sich als stilistisch vielschichtige und ungemein verspielte Scheibe, auf der sogar erste HipHop-Anklänge zu finden sind. Zudem griff der Kölner mit dem Song Weit weit ab der – so Maahn – „Grunge-Ära vor, ohne dass es dieses Wort jemals überhaupt gab.“ Daneben zitierte er etwa in Bleib noch hier und Keine Angst leichte Folk-Anleihen, widmete sich in Zeichen eigenwilligen Rock-Strukturen und zelebrierte in Stunde um Stunde reinrassige Popmusik. Die Klassiker des Albums sind ohne Frage das mit sommerlichem Westcoast-Sound arrangierte Stunde um Stunde sowie der treibende Song Suchender, zu dem Maahn von der schottischen Band Blue Nile inspiriert wurde. „Für mich ist Was? ein fragendes Album, deshalb auch dieser Titel“, erklärt Maahn. „Die Platte spiegelt den Zeitgeist wider, die Irretation darüber, dass sich der Kapitalismus anscheinend nicht verändern lässt. Betroffenheit wurde zum Unwort des Jahrzehnts, und die Stimmung im lande war eher: Geiler ist es schon, einen Ferrari zu fahren. Ich hatte den Eindruck, dass Illusionen verschwanden und sich mehr und mehr kultureller Zynismus breit machte.“ Nach Veröffentlichung des Albums ging Maahn auf große Deutschlandtournee, in deren Verlauf er am 1. September 1989 auch vor über 40.000 Zuschauern beim Dresdner Friedensfestival spielte. „Es herrschte eine ganz spezielle Atmosphäre“, erinnert sich Maahn. „Man merkte irgendwie, dass die Leute auf ein Signal warteten. Als ich bei dem Stück Deserteure ansagte: Dies ist ein Song für alle, die die Freiheit wollen, folgte ein unbeschreiblicher Aufschrei der Zuschauer.“ Das Dresdner Konzert beschäftigte Maahn noch länger und fand zwei Jahre später auf dem Folgewerk Maahnsinn seinen Ausdruck in dem Lied Himmel über Dresden.

Tracklist

1-1 | Was? | M. + T.: W. Maahn | 5:37
1-2 | Stunde Um Stunde | M.: Axel Manrico Heilhecker, W. Maahn; T.: W. Maahn | 4:32
1-3 | Weit, Weit Ab | M. + T.: W. Maahn | 6:13
1-4 | Keine Angst | M. + T.: W. Maahn | 5:35
1-5 | Bleib Noch Hier | M. + T.: W. Maahn | 3:49
1-6 | Suchender | M.: Hans Bäär, Wolf Maahn; T.: W. Maahn | 5:02
1-7 | Fahr, Fahr | M.: Axel Manrico Heilhecker, W. Maahn; T.: W. Maahn | 4:07
1-8 | Sag Mir, Wo Die Liebe Wohnt | M. + T.: W. Maahn | 6:08
1-9 | Zeichen | M. + T.: W. Maahn | 4:39
1-10 | Manche | M.: Axel Manrico Heilhecker, W. Maahn; T.: W. Maahn | 3:04

Besetzung | Line Up

Band:

Axel Manrico Heilhecker | Leadgitarre, Mundharmonika, Backing Vocals
Hans Bäär | Bass, Keyboards
Ralf Gustke | Schlagzeug, Percussion, Backing Vocals
Wolf Maahn | Lead Vocals, Rhythmusgitarre

Gast:

Jumpy Zerlett | Keyboards auf „SAG MIR, WO DIE LIEBE WOHNT“ und „SUCHENDER“

Texte

Was?
Stunde Um Stunde
Weit, Weit Ab
Keine Angst
Bleib Noch Hier
Suchender
Fahr, Fahr
Sag Mir, Wo Die Liebe Wohnt
Zeichen
Manche

Anmerkungen | Sonstiges

Aufgenommen im Proberaum Köln-Braunsfeld, in Zusammenarbeit mit Heatwave Studio und EMI-Studio 2. Gesangsaufnahmen im Dierks-studio, Stommeln. Bei „Stunde um Stunde“ handelt es sich um den „Neumix“ von der entsprechenden Single-Veröffentlichung.

Seltenheitsgrad

– häufig zu finden


Direkt zum Beitrag

QR Code für <?php the_title(); ?>Mit Hilfe dieses QR-Codes findest Du jederzeit auf diese Webseite zurück. Alles, was Du dafür brauchst ist ein internetfähiges Gerät mit eingebauter Kamera und eine QR-Code-Lesesoftware. QR steht für Quick Response und funktionert wie ein Strich-Codes. Die Software entschlüsselt den QR-Code und führt Dich direkt auf die Webseite. Du brauchst die Internetadresse nicht einmal zu kennen, um sie zu erreichen.

1 Kommentar

  1. Bei „Stunde um Stunde“ handelt es sich uebrigens um den „Neumix“ von der entsprechenden Single-Veröffentlichung.

Kommentare sind deaktiviert.