Last Year’s Album | 12-Inch | 1979 | WEA58155 | Germany

fb_lp_003_front fb_lp_003_back fb_lp_003_a fb_lp_003_b

EAN-Code

– Kein –

Matrix

A | WEA – 58155 – A PF
B | WEA – 58155 – B PF

Plattenfirma

WEA Musik GmbH

Infosheet

fb_lp_003_promosheet

Künstler | THE FOOD BAND
Album | LAST YEARS’S ALBUM
Best.-Nr. | WEA 58 155 / LC 4281
Produzent | Peter Ker
Veröffentlicht | 30.05.1980

A-Seite:

Lovelight | 4:00
You Gave Your Love Away (Too Fast) | 4:30
Run Throught The Allay | 3:47
I’m Cruisin‘ Tonight | 4:32
Send Me Up To Mona | 4:01

B-Seite:

Workin‘ For The Sunshine | 4:55
It’s So Hard | 5:28
Nothing Better | 4:00
Starlight | 4:55

Alle Titel von Axel Heilhecker & Wolf Maahn

Die Gruppe: Vor drei jahren schickte die Kölner Rockgruppe THE FOOD BAND die ersten Demo-Bänder an Discjockeys und Journalisten. In der Hörer-Hitparade des Westdeutschen Rundfunks erreichte der Titel „Send Me Up To Mona“ damals Platz 1 – ohne daß eine Platte existierte! Im Sommer ’79 ging die FOOD BAND dann nach Englands, um das Debutalbum aufzunehmen. Die deutschen Produktionen gegenüber eher mißtrauischen Kritiker in England lobten die Platte fast einhellig. Neben den handwerklichen Fähigkeiten der Musiker wurden besonders Wolf Maahn’s Fähigkeiten als Songwriter und Sänger hervorgehoben. Im April unterschrieb die FOOD BAND einen Vertrag mit der WEA-Gesellschaft „A.S.I.“ („Artist Service International“).

Das Album: Die neun Kompositionen des Sängers Wolf Maahn und des Gitarristen Axel Heilhecker wurden von Peter Ker („Motors“) produziert. Das musikalische Spektrum reicht von Rock („Send Me Up To Mona“) über Funk („Lovelight“) bis zu Balladen („I’m Cruisin‘ Tonight“).

Anspieltips: „Send Me Up To Mona“, „Lovelight“

Veröffentlichungs-Argumente: Die FOOD BAND ist eine der vielversprechendsten neuen deutschen Gruppen. Die Band hat zu einem ausgereiften eigenständigen Sound gefunden, der internationalen Ansprüchen genügt.

5/80

Inner Sleeve

fb_lp_003_is1 fb_lp_003_is2

Tracklist

A1 | Lovelight | Wolf Maahn; Mathias Keul | 4:00
A2 | Run Through The Alley | Wolf Maahn | 4:30
A3 | You Gave Your Love Away (Too Fast) | Wolf Maahn | 3:47
A4 | I’m Cruisin‘ Tonight | Wolf Maahn; Ralph Engelbrecht | 4:32
A5 | Send Me Up To Mona | Wolf Maahn; Axel Heilhecker | 4:01
B1 | Working For The Sunshine | Wolf Maahn; Axel Heilhecker | 4:55
B2 | Starlight | Wolf Maahn | 5:28
B3 | Nothing Better | Wolf Maahn | 4:00
B4 | It’s So Hard | Wolf Maahn; Ralph Engelbrecht | 4:55

Besetzung | Line Up

Band:

Wolf Maahn | lead vocals, guitar
Axel Heilhecker | lead guitar, vocals, bass
Jan Dix | drums, percussion, vocals
Jumpy Zerlett | keyboards, vocals
Mathias Keul | bass, keyboards, accordion, vocals

Gäste:

Wolf Büllmeyer | bass (on STARLIGHT + MONA)
Lynn Dobsen | soprano sax (on CRUISIN‘)
Zwiebel | bass (on IT’S SO HARD)
Paco Saval & the Midnite Handclap Section | backing voclas + silly noises (on NOTHING BETTER)

Texte

Lovelight
You Gave Your Love Away (Too Fast)
Send Me Up To Mona
I’m Cruisin‘ Tonight
Run Throught The Alley
Working For The Sunshine
Nothing Better
It’s So Hard
Starlight

Anmerkungen | Sonstiges

Die Matrix-Nummern sind auf beiden Seiten nachträglich, händisch in die Platte geritzt wurden. Außerdem ist jeweils das „PF“ von der vorangehenden Matrix-Nummer abgesetzt (ca. 3 – 3,5cm Abstand). „THE FIRST FOOD BAND ALBUM“ [Quelle: Inner Sleeve] Es handelt sich bei diesem Release um die deutsche Version des Albums „Foodband“.

Seltenheitsgrad

– häufig zu finden


Direkt zum Beitrag

QR Code für <?php the_title(); ?>Mit Hilfe dieses QR-Codes findest Du jederzeit auf diese Webseite zurück. Alles, was Du dafür brauchst ist ein internetfähiges Gerät mit eingebauter Kamera und eine QR-Code-Lesesoftware. QR steht für Quick Response und funktionert wie ein Strich-Codes. Die Software entschlüsselt den QR-Code und führt Dich direkt auf die Webseite. Du brauchst die Internetadresse nicht einmal zu kennen, um sie zu erreichen.